Warum DU.?

Weil Du Tourismus bist…

Mit jährlich über 57 Millionen Übernachtungen ist Baden-Württemberg auf Platz zwei der wichtigsten Reiseziele in der Bundesrepublik. Nichtsdestotrotz herrscht aktuellen Studien zufolge in großen Teilen der einheimischen Bevölkerung Skepsis gegenüber dem Tourismus. Um dem entgegenzuwirken, stellt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus eine neue Initiative zur Steigerung der Tourismusakzeptanz vor.

Ziel ist es, im aktiven und intensiven Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern in Baden-Württemberg über den Nutzen und die Vorteile touristischer Angebote für die Wirtschaft und die eigene Lebensqualität zu informieren. Zentrales Element der neuen Initiative ist die direkte Ansprache der Bevölkerung per „DU.“.

Wir bieten das Du an - denn ein „Du“ schafft Nähe und fördert den Austausch. In jeder Kommunikationsmaßnahme und jedem Format kommen diese beiden Buchstaben vor, um nah an den Menschen zu sein und jede Einzelne sowie jeden Einzelnen von Beginn der Initiative an unmittelbar mitzunehmen – denn „Tourismus bist DU.“.

Der Ablauf

  • 1

    Experten-Talks

    Starke Meinungen: In insgesamt sechs Experten-Talks diskutieren Branchengrößen zu drängenden touristischen Themen.

  • 2

    DUaloge

    DU. bist an der Reihe: Sechs DUaloge laden dazu ein, die touristische Zukunft in Baden-Württemberg aktiv mitzugestalten. Zeitgleich fährt unser Bus durchs Land.

  • 3

    Ausgezeichnet Lebenswert

    Der unschätzbare Wert der prädikatisierten Kurorte und Heilbäder: In einer gesonderten Initiative wird auf die besondere Bedeutung des baden-württembergischen Bäderwesens aufmerksam gemacht.

Dr patrick rapp neu

Dr. Patrick Rapp, MdL

Staatssekretär

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg

„Wir werden alles Machbare tun, um den Tourismus zu neuer Stärke zu führen. Dafür setzen wir mit der DU. Kampagne im Jahr 2022 ein deutliches Zeichen, um die positiven Effekte des Tourismus in vielen Bereichen zu verdeutlichen.“

NaturproDUkt

Tourismus fördert Nachhaltigkeit

Vom klimaneutralen Hotel über die gut ausgebaute Infrastruktur für E-Bikes und E-Autos bis hin zu Gourmetgenuss aus regionalen Zutaten.

Die Tourismusbranche und jeder einzelne Gast, der diese Angebote nutzt, fördert und schützt so Nachhaltigkeit und die Umwelt. Zudem bietet der Ausbau des Verkehrsnetzes, der durch Tourismuseinnahmen erst möglich wird, nicht nur Reisenden, sondern auch den Menschen vor Ort zusätzliche Möglichkeiten für einen umweltverträglicheren Transportweg.

Nicht zuletzt wird dadurch Dein Alltag erheblich erleichtert.

DUrchatmen

Tourismus bedeutet Umweltschutz

Wusstest Du, dass es in Baden-Württemberg 10 Großschutzgebiete gibt, also 10 Natur- und Nationalparks sowie Biosphärengebiete?

Durch sie werden bedrohte Tierarten und deren Lebensraum geschützt und gefördert. Gleichzeitig entstehen dabei wunderbare Orte der Ruhe und Entspannung, sowohl für Einheimische als auch für Urlauberinnen und Urlauber.

Mit einem Besuch eines der Großschutzgebiete und der dazugehörigen Museen und Angebote werden die Erhaltung dieser Orte und der Umweltschutz unterstützt. Das kulturelle und agrarwissenschaftliche Erbe des Landes wird dadurch gewahrt und eine gute Luftreinhaltung in Deiner Stadt gewährt.

AnbinDUng

Tourismus verbessert die Lebensqualität

Baden-Württemberg ist vielfältig an Ausflugszielen und Veranstaltungen. Wusstest Du, dass der Tourismus Haupttreiber für die Entwicklung und stetige Verbesserung attraktiver Freizeitangebote ist? Davon profitieren nicht nur Gäste, sondern natürlich auch Einheimische – DU.

Zertifizierte und gut angeschriebene Wander- und Radwege sowie actionreiche Aktivitäten wie Kanutouren, Erlebnisparks wie der Europapark oder Hochseilgärten kannst DU dank des Tourismus für Deine Freizeiterlebnisse nutzen. Auch bessere Mobilitätsangebote und ein breites Angebot an Geschäften sind damit verbunden.

AnwenDUng

Tourismus bedeutet Gesundheit

Mit 56 Heilbädern und Kurorten gilt Baden-Württemberg als Bäderland Nummer eins in Deutschland. Auch im Bereich der medizinischen Therapie bieten die Bäder und Kurorte Qualität auf höchstem Niveau an.

Wusstest Du, dass der Tourismus dafür verantwortlich ist, dass Heilbäder und Kurorte ausgebaut und ausgezeichnet werden und in weiterer Folge dafür gesorgt wird, dass solche Angebote weiterentwickelt werden? Und dass es im Ort genug Arztpraxen und Physiotherapeuten gibt? Das ist natürlich nicht nur für Gäste, sondern auch für Einheimische von Vorteil.

IndiviDUum

Tourismus schafft Diversität

Sie sind nicht groß und liegen oft inmitten wunderschöner Naturlandschaften. Unsere Kleinstadtperlen haben einen besonderen Glanz. In Städten wie Nagold, Oberkirch, Mosbach oder Freudenstadt kommen sich Menschen in kleinen Gassen mit inhaber- und familiengeführten Geschäften, auf Wochenmärkten und in urigen Gaststätten näher.

Die Lebensfreude und Gastfreundschaft der Menschen ist ein besonderes Erlebnis. Eine Win-Win-Situation für Gäste und Einheimische gleichermaßen. Denn quasi nebenbei lernt man interessante Geschichten der Menschen und ihre Kultur kennen.

Darüber hinaus kann man durch den Austausch mit Besuchern viel Neues kennenlernen und das Wissen und die eigene Weltoffenheit erweitern. Demnach leistet der Tourismus einen wichtigen Beitrag für das gegenseitige Verständnis.

ErfinDUng

Tourismus ist ein Innovationstreiber

Wusstest Du, dass eine Vielzahl an Erfindungen aus Baden-Württemberg kommt? Erfindungen, die aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sind: Fahrrad, Auto, Streichholz, Spätzlepresse, Motorsäge, Kunststoffdübel und vieles mehr.

Im Porschemuseum Stuttgart, im Zeppelinmuseum Friedrichshafen oder im Technik Museum Sinsheim kann man diese Erfindungen hautnah erleben. Die nächste Innovation wartet bestimmt auch schon in den Köpfen der Tüftlerinnen und Bastler Baden-Württembergs.

Was trägt der Tourismus dazu bei? Durch den Tourismus kommst DU auf neue Ideen und lernst viel Neues dazu. DU veränderst mit Deinen Ideen die Zukunft und im ganzen Land entstehen viele neuartige Entwicklungen. So entsteht durch Dich neues Kulturgut für Dein Land.

RekorDUmsatz

Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor

Durch den Tourismus hast DU bessere Einkommensmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Firmen. DU erzielst mehr Einkommen für Dich. Je mehr Geld, desto größer Deine Möglichkeiten. Als Firmenbesitzer kannst DU in weiterer Folge Deine Firma ausbauen und mehr Mitarbeiter einstellen. Ein weiterer Zusatz: Dein Umfeld verbessert sich, modernisiert sich sogar. In Summe wird durch den Tourismus in Deinem Land die Wirtschaft gestärkt und damit ist Deine Zukunft sicher.

AusbilDUng

Tourismus ist Arbeitgeber

Egal ob als Restaurantleiter, Cafébesitzerin, Busfahrerin oder Hotelfachmann – mit viel Begeisterung und Engagement kümmern sie sich als Tourismushelden um Besuchende aus aller Welt. Oft schon seit Generationen geführte Hotels und Gaststätten freuen sich, Dir von ihrer Heimat zu erzählen und Deinen Urlaub zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

Die Wertschätzung, die ihnen entgegengebracht wird, motiviert sie, jeden Tag ihr Bestes zu geben, um Deinen Urlaub in Baden-Württemberg unvergesslich zu machen. Nicht zuletzt kommen mit dem Tourismus neue Arbeitsplätze und Arbeitsgeber zustande sowie eine Vielfalt an Aus- und Weiterbildungsplätzen.

Dadurch können (junge) Menschen einen erfolgreichen Karriereweg einschlagen, wodurch in weiterer Folge die gute Versorgung von Gästen auch in Zukunft sichergestellt wird.